Taverne Aderl Laufenburg (CH)

Am 29. Tage des Hartung AD MMXVII  machte sich der Mittelalterstammtisch Hochrheyn e.V. frueh des Morgens, spontan auf den Weg nach Budincheym (Bietigheim), um dort eynen kleynen Markt zu besuchen, den die Drachenritter Schorndorf organisiert hatten.

Das Wetter verhiesz Sonnenscheyn und angenehme Temperaturen und so waren wir guter Dinge. Die Fahrt mit den stinkenden Kutschen ging zunaechst flott voran.

Jedoch gestaltete sich die Anfahrt, wegen eynes menschlichen Ruehrens bei verschiedenen Mitgliedern letztlich etwas schwierig. Waren doch unterwegs eynfach keyne Stallungen zu finden, die man haette aufsuchen koennen.

Ganz mutige Weybsbilder entschlossen sich daher kurzum das „angestaute“ Problem freylandschaftlich zu lösen.

Fuer die Anderen gab es daher noch eyne Stadtrundfahrt durch Offenhusen (Zuffenhausen). Es konnte alles besichtigt werden, was dieser Ort an Sehenswertem bot. Beeyndruckend war hierbey eyn Gebaeude in welchem noble stinkende Kutschen, fuer die ganz Betuchten feylgeboten wurden.
Dort konnten denn auch die restlichen Reysenden sich erleychtern und so konnte schluszendlich unser eygentliches Ziel  anvisiert werden.

Nachdem die Abfahrtszeyt groszzuegig geplant gewesen war, trafen wir in Offenhusen eyn, bevor die Tore des Marktes geoeffnet waren.
Daher wurde erst eynmal eyn osmanisches Heyszgetraenk in unterschiedlichen Variationen zu sich genommen.

Eyne Stunde vor der hoechsten Mittagsstund‘ oeffnete der Markt seyne Tore und wir konnten uns auf Erkundung begeben.

Erfreulicherweyse endeckten wir unseren Freund, Lederbearbeyter und Punzer Heyko, welcher heuer mit eynem Metstand zugegen war und so zog es uns unweygerlich zuerst an seynen Marktstand , um seynen wohlschmeckenden heyszen Met zu verkosten.

Sodann wurden alle Staende ausgiebig inspiziert und man feylschte um so manch schoenes Stueck.

Zwischendurch musste natuerlich auch der Wanst beglueckt werden, was bey der Auswahl der Speysen nicht schwer fiel.

Zum Abschluss des Tages fand man sich noch eynmal bey Met-Heyko eyn, um bey eynem Becher des waermenden  Mets den Tag Revue passieren zu lassen.

Sodann begab man sich wieder auf die Reyse zu seynen Heymstaetten.  

Der Markt zu Budincheim (Bietigheim) ist durchaus Sehenswert und wir koennen uns vorstellen, ihn auch im kommenden Anno zu besuchen.

Kommende Veranstaltungen

Unsere Besucher

dieser Tag193
tags zuvor565
dieser Monat5033
seit Lenzing AD MMXIII476735
höchste Besucherzahl pro Tag 29.10.2017 : 1054

wer ist präsent?

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online